You are hereWir über uns > Pressemitteilungen
 Article Details
100. Geburtstag Feuerwehrkapelle Dehme

 

Vier Generationen von Musikern
Feuerwehrkapelle Dehme feiert ihren 100. Geburtstag mit einem großen Fest.
 

 

Bad Oeynhausen-Dehme. Hans Söllinger strahlt über das ganz Gesicht, als Kreisbrandmeister Helmut Hevermann ihm die Ehrenurkunde für das 100-jährige Bestehen der Feuerwehrkapelle Dehme überreicht. "Ich danke allen Mitgliedern, die in den vergangenen 100 Jahren geholfen haben, dass das Orchester Bestand hat", sagt der 1. Vorsitzende des Orchesters stolz. Auch die gute Zusammenarbeit mit der Löschgruppe Dehme habe dazu beigetragen, das Orchester bis heute zu erhalten.


Der 100. Geburtstag der Kapelle wurde natürlich entsprechend gefeiert. Den Anfang machte die Feuerwehrdrachen- Olympiade der Kinderfeuerwehr Dehme am Samstagnachmittag vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Fünf Teams mit Kindern zwischen sechs und zehn Jahren traten gegeneinander an, um sich in Disziplinen wie Stiefelweitwurf oder Holzflammen löschen zu messen.

 

"Unsere Feuerdrachen sind die einzige Feuerwehrgruppe für Kinder hier im Stadtgebiet. Wir versuchen die Kinder schon früh für die Feuerwehr zu begeistern, damit sie zur Jugendfeuerwehr und später zur Freiwilligen Feuerwehr gehen", erklärte Jennifer Bekemeier, die Leiterin der Feuerdrachen.

Abends ging es dann mit einem zünftigen bayerischen Themenabend weiter. "Die Löschgruppe hatte im vergangenen Jahr schon hundertjähriges Bestehen. Als wir die Plakate dieses Mal aufgehängt haben, dachten einige Leute schon, wir hätten uns vertan", erzählt Löschgruppenführer Dirk Starke. "Mittlerweile werden von uns auch große Feiern erwartet, glaube ich. Viele Feste gibt es hier in Dehme ja leider nicht mehr", bedauert er. Dass das Fest der Feuerwehr auf jeden Fall sehr beliebt ist, zeigen die 700 Gäste, die an diesem Abend dort gefeiert haben.
Der Festakt für die Ehrung der Feuerwehrkapelle fand dann am Sonntagmorgen statt. Neben Kreisbrandmeister Hevermann waren auch der Leiter der Feuerwehr Bad Oeynhausen, Erwin Harbsmeier, Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann und Landrat Dr. Ralf Niermann im Gerätehaus der Dehmer Feuerwehr anwesend, um das Jubiläum der Feuerwehrkapelle zu feiern.

In ihren Ansprachen erinnerten sie unter anderem an die umfangreiche Geschichte der Kapelle. Neben einem Auftritt bei der Landesgartenschau, kann sich das Orchester ebenfalls damit rühmen, dass es 1972 den damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann in Bad Oeynhausen mit ihrer Musikbegrüßt hat. Ihrem Gründungsgrundsatz unpolitisch und überparteilich zu sein, sind die Musiker während ihrer langjährigen Geschichte aber treu geblieben und haben sich beispielsweise geweigert, bei den Aufmärschen der Nationalsozialisten zu spielen.

Doch nicht nur die Kapelle wurde geehrt, auch Dieter Schwarze wurde für seine 65 jährige Mitgliedschaft gedankt.

"Das Schöne an unserem Orchester ist, dass mittlerweile die 4. Generation eingestiegen ist und wir alle über die Musik miteinander verbunden sind", erklärt Söllinger. Dieser muss es wissen, denn die Geschichte der Kapelle ist auch ein Teil seiner Geschichte. Seit 1964 ist er dabei, davon insgesamt 29 Jahre als 1. Vorsitzender.


Written By: Resi MD
Date Posted: 23.10.2013
Number of Views: 2255

zurück